top of page

BUSINESSPLAN

Spätestens in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, sollte ein Hotelier sich mit der Frage auseinandersetzen, wie der Betrieb künftig wirtschaftlich erfolgreich positioniert werden kann und welche Maßnahmen und Mittel dazu nötig sind.


Um diese Ziele zu evaluieren und zu definieren, braucht es einen Businessplan. Dieser ist die Basis jeder Neupositionierung oder Neugründung und dient in Folge auch als Grundlage für die Budgetierung.

Er wird für etwaige Finanzierungsgespräche bei Banken oder für Förderanträge verlangt. Im Businessplan wird die Geschäftsidee hinsichtlich Realisierbarkeit, Wirtschaftlichkeit und des Kundennutzens durchleuchtet.

In Hotelkonzernen ist er die Ausgangsbasis für die jährliche Budgetierung. Für zahlreiche privat geführte Hotelbetriebe war das Thema Businessplan bis dato eher fremd.


Speziell in ökonomisch schwierigen Zeiten ist es umso wichtiger, einen Plan zu haben, um das wirtschaftliche Szenario für das kommende Jahr zu erarbeiten und eine entsprechende Risikoabsicherung zu planen.


Im Businessplan werden nachstehende Punkte evaluiert und die dahinterstehenden Prozesse detailliert beschrieben:

  • Vorstellung der/s Unternehmensgründer:in

  • Beschreibung der Geschäftsidee

  • Festlegung der Unternehmensziele und Potenziale

  • Vorstellung des Unternehmens

  • Darstellung der Dienstleistung

  • Marktanalyse

  • Analyse der Mitbewerber

  • Zielgruppendefinition

  • Rechtlicher Rahmen

  • Standortanalyse

  • Beschreibung der benötigten Lieferanten bzw. Kooperationspartner

  • Personalplanung

  • Betriebsorganisation

  • Rechnungswesen

  • Sales & Marketingplan

  • Zeitplan für die Umsetzung aller angeführten Aktivitäten

  • Planrechnung


Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die passenden Möglichkeiten für Ihr Unternehmen. ​


Nach dem Motto "Aus der Branche für die Branche" unterstützt Verena Radlgruber - Forstinger mit ihrem Fachwissen, welches sie sich in mehr als 30 Jahren operativer und betriebswirtschaftlicher Führung gehobener Betriebe, davon 17 Jahre als General Manager in der Internationalen Konzernhotellerie, erworben hat.


Fotocredit: #Michael Jeuter



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page